16. September 2008

Kindertagesstätte Kleine Entdecker Kanena wurde mit dem Umweltzertifikat „Grüner Igel“ ausgezeichnet

Pressemitteilung

Umweltschutz kommt nicht von Heute auf Morgen sondern will gelernt sein. Je früher man beginnt umso besser. Die Naturschutzvereinigung BUND hat für die frühe Bildung ein Umweltzertifikat für Kindertagesstätten entwickelt, den "Grünen Igel".

Mit diesem Zertifikat wurde nun die städtische Kindertagesstätte "Kanena" ausgezeichnet. Die Vorbereitung für das Zertifikat hat zwei Jahre gedauert. Bereits seit 2006 arbeiten die Kita und der BUND zusammen und haben in der Zeit mehrere Projekte durchgeführt. Das Hauptaugenmerk lag dabei darauf, den Kindern nahezubringen in und mit der Natur zu leben. So hat der Kindergarten nun mehrere Hochbeete für Kräuter und Gemüsebeete direkt vor dem Haus. Wie kleine Bauern haben sich die Kinder um das Gemüse gekümmert und Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi und Zwiebeln angebaut. Die Kräuter und das Gemüse wurden dann im Projekt "Gesunde Ernährung" von den Kindern verarbeitet. Aber auch das Thema Mülltrennung und Energie wurden in Projekten behandelt.

Die Kita in Kanena ist die erste Kita in Halle (Saale) mit diesem Zertifikat. Es muss in zwei Jahren erneuert werden. Und ab Oktober tut der Kindergarten noch mehr. Dann wird die Mittagsversorgung der Kindertagesstätte mit Bioessen versorgt.
 


Experiment DER WOCHE