09. Dezember 2010

Eröffnung der neu sanierten Kitas Taubenhaus

Die Kinder sangen für die Gäste, darunter auch OB Dagmar Szabados

Der 20 Jahre alte Plattenbau in der Taubenstraße bietet nun nach seiner Sanierung auf einer Fläche von 2.200 Quadratmetern genügend Platz zum Lernen und Spielen. Für die neue Kita Taubenhaus gelten die so genannten GreenBuilding-Standards der EU, bei denen auf innovative, Energie und Kosten sparende Systeme zurückgegriffen wird, die den speziellen Belastungen des Kindergartenalltags gewachsen sind. So wird erstmals in einer solchen Einrichtung in Halle eine Gas-Wärmepumpe arbeiten.

Zudem wurde an diesem Tag ein Kooperationsvertrag mit dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara unterschrieben. Das profitiert enorm von der engen Nachbarschaft und will so die sozialen Angebote für seine Mitarbeiter verbessern.

Die Kinder bedankten sich bei allen Verantwortlichen und den Bauleuten mit einem bunten Liederprogramm. Singen wird in der Kita Taubenhaus groß geschrieben. Dafür bekam der Kita-Chor "Notinchen" heute vom Deutschen Chorverband zum zweiten Mal das Qualitätszeichen "FELIX" verliehen.

 

hier gibts die Bilder von der Eröffnung


Experiment DER WOCHE