23. Juni 2011

Offizielle Einweihung der Kita WELT-ENTDECKER

Das Konjunkturpaket II machte den Neubau im Böllberger Weg 180a möglich und seit knapp einem halben Jahr entdecken dort die Kinder der ehemaligen Kitas "Kleiner Rabe" und "Sonnenkinder" ihre NEUE Kita. Zu entdecken gibt es eine Menge angefangen mit der großen Piazza, die die kleinen und großen Gäste mit seinen warmen Farben empfängt und gleich mit einem Labyrinth zum spielen einlädt. Eine große Bühne mit angeschlossenem Theaterraum bietet kleinen Schauspielern jede Möglichkeit und wird regelmäßig für Feiern und Feste genutzt. Das Highlight der Piazza ist aber die Rutsche, die alle Rutschfreunde, ob groß oder klein, von der oberen Etage ins Erdgeschoss befördert. Im eigenen Kinderrestaurant mit Kinderküche wird täglich gemeinsam gegessen, gekocht, genascht oder sie einfach nur als Treffpunkt genutzt für Eltern, Erzieher oder Kinder zum sitzen und erzählen .... In Bewegungs- und Medienräumen, Werkstätten, sowie einem Atelier, einer Bibliothek und einem Labor können Kinder im wahrsten Sinne des Wortes die Welt entdecken. Auf der 4000 m² großen Außenfläche möchten selbst Erwachsene nochmal zum Kind werden. Hier gibt es für jede Altersgruppe und für jeden Gechsmack etwas zu erleben. Von den Hängematten zum Entspannen über einen Wasserspielplatz zum matschen und planschen bis hin zu Klettermöglichkeiten, Schaukeln und Sandkästen .... 

Die Kita WELT-ENTDECKER arbeitet nach der Reggio-Pädagogik. Grundsätzliche Orientierungspunkte sind ein humanistisches Menschenbild und eine demokratische Gesellschaftsvorstellung. Kinder lernen durch alltägliche Erfahrungen, durch Erkunden, Experimentieren und vor allem auch dadurch, dass sie ihre Entdeckungen, Erlebnisse, Empfindungen und Deutungen mit „ hundert Sprachen des Kindes“ („cento linguaggi dei bambini“) zum Ausdruck bringen (zum Beispiel mit Worten, Bildern oder darstellendem Spiel).

Eine weitere Besonderheit der Kita WELT-ENTDECKER ist die Zertifizierung  mit dem Umweltsiegel "Green Building" von der Europäischen Union. Firma WEISENBURGER hat bei der Beheizung der Kita wird auf fossile Brennstoffe verzichtet. Stattdessen werden regenerative Energien genutzt. Auch eine besonders energetische Wärmedämmung wurde errichtet..

170 Kinder besuchen die Einrichtung. Für den Unterhalt des Gebäudes ist das Unternehmen Weisenburger für die kommenden 25 Jahre im Rahmen des PPP-Projekts zuständig.

>>> Bilder von der Eröffnung gibt es hier >>>

 


 


Experiment DER WOCHE