26. Juni 2012

Eine grüne Kinderoase feiert 40. Geburtstag -

Am 1.7.2012 feiert das „Goldene Schlüsselchen“ ein großes Jubiläumsfest in der Kita.

Begrüßt wird man im Foyer der Kita seit 40 Jahren von der hölzernen Buratino-Figur mit dem goldenen Schlüsselchen in der Hand. Auch der große Garten ist geblieben. Mittlerweile sind die Bäume, die damals gesetzt wurden meterhoch gewachsen und bieten den Kindern hervorragende Verstecke, Schutz vor der Sonne oder einfach Rückzugsmöglichkeiten. Im Garten können die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Hier gibt es eine eigens dafür angelegte „ Bewegungsbaustelle“. Unter dem Motto „Lass mir Zeit – Bewegung ist Lernen“ arbeitet die Einrichtung nach den Ansätzen von Elfriede Hengstenberg und Emmi Pikler.

Heute besuchen 120 Kinder im Alter von 9 Wochen bis zum Schuleintritt die Kita. Es gibt zwei Krippengruppen und 3 altersgemischte Gruppen ab 3 Jahren. Dadurch ist im Vergleich zu damals viel mehr Platz in der Kita, berichtet Barbara Jost. Die Kinder können sich im Haus frei bewegen, sich ausprobieren, entdecken und forschen. In einer eigenen Kinderküche sammeln sie erste Koch-Erfahrungen, im großen Bewegungsraum können sie Turnen und Toben und der Märchenraum lädt zum Spielen und Entspannen ein. Die Kinder können selbst entscheiden, wonach Ihnen ist, auch das hat sich im Vergleich zu damals geändert, erklärt Frau Jost. Was unverändert geblieben ist, ist die Freude an den Kindern, an ihrem Lachen, ihrer Abenteuerlust und Wissbegier.

Zum großen Jubiläumsfest am 1.7.2012 erwartet die heutige Leiterin Angelika Walther unter anderem auch die Leiterin der ersten Stunde, Frau Bernert. Und vielleicht finden sich ja auch ein paar Kinder von damals zum Fest ein…
 


Experiment DER WOCHE