05. Oktober 2016

Wir stellen Ihnen unsere Kitas vor !

Diesen Monat: Kita "Am Breiten Pfuhl"

In einem ruhigen Siedlungsgebiet, umgeben von einem großen Garten, liegt die Kita „Am Breiten Pfuhl“.
100 Kinder im Alter von 9 Wochen bis drei Jahren werden bei und von uns betreut.
Unsere Kita ist ein „bewegtes Haus“, eine Stätte für Kinder, Lehrer und Erzieher. Uns ist es enorm wichtig, dass die Kinder breite Erfahrungen sammeln können, wie zum Beispiel Körper-, Sinnes-, Bewegungs- und Selbsterfahrungen.

Unseren fünf Gruppen stehen jeweils zwei farbenfrohe Gruppenräume, die den individuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechend eingerichtet sind, ganztägig zur Verfügung.

Die Selbstständigkeit der Kinder steht im Vordergrund, denn wir verstehen unter dem Begriff „ Bildung“ nicht nur die Aneignung von Wissen und Fertigkeiten, sondern auch die Förderung von Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit.
Das Kind steht bei uns auf jeden Fall im Zentrum, welches durch einen gut strukturierten Tagesablauf erste soziale Kontakte wahrnehmen kann und immer eine vertraute Bezugsperson hat.
Die Eingewöhnung in die Kita erfolgt nach den Bedürfnissen jeden einzelnen Kindes. Dabei haben die Eltern die Möglichkeit ihr Kind im Alltag der Gruppe zu begleiten. Rituale von Zuhause wie beispielsweise das Übernehmen
der Schlafenszeiten, Füttern von gewohnten Essen oder der vertraute Kontakt zum Lieblingskuscheltier erleichtert dem Kind das Ankommen in der neuen Situation.
 
Es wird ein Portfolio erstellt, welches das Kind von Beginn der Eingewöhnungsphase bis zum Übergang in den Kindergarten begleitet.
Die Eltern sehen wir als wichtige und gleichberechtigte Partner für unsere pädagogische Arbeit. Wichtige Voraussetzung für eine gute Erziehungspartnerschaft erfordert Offenheit und Zugewandtheit, um Verständnis für den Alltag der Einrichtung zu ermöglichen.
 
Im Fokus steht außerdem die Projektarbeit, welche wir als eine besondere Art des Lernens den Kindern anbieten. Entsprechend der Bildungsbereiche (Musik, Sprache, Bewegung, Naturwissenschaft, Mathematik, Kreativität) werden unsere Projekte umgesetzt.
 
In unserem Haus haben sich folgende Rituale entwickelt:
der Morgenkreis, die Fußgymnastik, Tischspruch zu den Mahlzeiten, Einschlafrituale, Feiern von Geburtstags und Abschiedsfesten und der traditionellen Feste sowie Oma - Opa Tag, Frühlingsfest, Laternenfest, Sportfest und ein großes
Sommerfest.
 

Experiment DER WOCHE