<< Übersicht
Details| Standortkarte
 

Kindertagesstätte „Fuchs und Elster“

Unsere Kita befindet sich in Halle-Neustadt, in einem Flachbau mit Erdgeschoss und 1. Etage, umgeben von einem weitläufigen, begrünten Außengelände. Hier gibt es für die Kinder viele Möglichkeiten zur aktiven Bewegung und zum freien, fantasievollen Spiel – unabhängig von der jeweiligen Jahreszeit.

Im „Fuchs & Elster“ spielen und lernen im Durchschnitt 120 Kinder. Die Kita ist aufgeteilt in einen Kleinkindbereich und 3 altersgemischte Gruppen ab ca. 3 – 6 Jahre.

Die Kleinsten haben so genug Zeit in der Kita anzukommen, erste verlässliche Bindungen aufzubauen und sich an das gemeinsame Gruppenleben zu gewöhnen. Bei unserem Eingewöhnungskonzept legen wir viel Wert auf eine liebevolle Zuwendung, die Achtung der Individualität und den Aufbau eines stabilen Vertrauensverhältnisses zwischen Kind und Bezugserzieher/in sowie zu den Eltern.

Die Größeren haben in der altersgemischten Gruppenstruktur einen breiten Erfahrungsraum und die Möglichkeit zu wählen, wann und mit wem sie aktiv werden wollen. Die verschiedenen Interessen und Bedürfnisse bereichern das Zusammenleben, soziale Beziehungen entwickeln sich günstiger, die Kinder lernen gemeinsam und voneinander und Konkurrenz- sowie Leistungsdruck fallen weg. So können die Kinder ihre Neugier und Lernfreude ungezwungen ausleben und ihr Selbstwertgefühl entfalten.

Die Gruppen haben jeweils 2 – 3 Räume zur Verfügung, mit eigenem Sanitärbereich und zugehörigen Garderoben. Die Räume werden gemeinsam mit den Kindern entsprechend ihren Bedürfnissen immer wieder neu gestaltet. Es gibt Bereiche für kreatives Tun, für Spiel und Bewegung sowie Ruhe und Erholung. Die Kinder können sich nach Absprache und entsprechend ihrem individuellen Entwicklungsstand in unserem Haus und dem Außenbereich frei bewegen. Bestimmte Rituale, Essenzeiten und verschiedene Aktivitäten strukturieren den Tag und helfen den Kindern bei der Orientierung und eigenen Planung.

Zum Essen gehen die Kinder gruppenübergreifend in ein Kinderrestaurant, wo sie am Kalt- oder mittags am Warmbüfett aus verschiedenen Speiseangeboten selbst auswählen, was und wieviel sie essen möchten. Zusätzlich gibt es täglich für die Kinder frisches Obst und Gemüse, welches die Kinder in den Gruppen selbst zum Verzehr vorbereiten. Ein Wasserspender und andere Kalt- und Warmgetränke stehen den Kindern immer zur Verfügung, so lernen sie, ihre körperlichen Bedürfnisse wahrzunehmen und für ihr leibliches Wohl zu sorgen.

Grundlage für die Arbeit der Erzieher/innen ist das Bildungsprogramm „ Bildung – elementar“. Den Kindern werden vielfältige Anregungen, Raum, Zeit und Hilfestellungen für das eigenaktive Lernen gegeben. Sie lernen ihre Umwelt durch Sinneserfahrungen und ihr Handeln kennen. Die Kinder sind aktiv an der Gestaltung des Alltages beteiligt und werden beim Ausprobieren und Treffen von eigenen Entscheidungen unterstützt. Sie werden als eigenständige, individuelle, sich entwickelnde Personen behandelt.

Der Umgang mit der Natur und kulturelle Vielfalt haben in unserer Einrichtung bei der Erkundung der Welt große Bedeutung. Die Kinder lernen, die Umwelt zu achten, sich auf unterschiedliche Bedürfnisse einzustellen, tolerant und hilfsbereit miteinander umzugehen. Dafür nutzen wir auch Bildungsangebote außerhalb der Kita, wie bspw. beim Natur- und Ökologiepark Reideburg oder im Krokoseum der Franckeschen Stiftungen. Weitere Kooperationen bestehen u. a. mit der Stadtteilbibliothek, dem Sport- und Spielehaus Tabea, der Grundschule Kastanienallee, einem Pferdehof usw. Außerdem haben wir Kontakte zur Feuerwache Halle-Neustadt und ein Theaterabonnement bei den Bühnen der Stadt Halle. Die vielfältigen Bildungserlebnisse fördern die Kinder ganzheitlich und erleichtern unseren „Lernfüchsen“ den Übergang vom Kindergarten zur Schule.

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit mit den Eltern steht das Bemühen um die Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder. Mitwirkung der Eltern im Tagesablauf der Einrichtung ist gewünscht.

 

Kontakt

Kindertagesstätte „Fuchs und Elster“
Gottfried-Semper-Straße 15
06124 Halle (Saale)

Leiterin: Sandra Rühlemann

Telefon: (0345) 805 81 75

Öffnungszeiten:    
Montag bis Freitag
6:00 bis 18:00 Uhr

Hier können Sie sich für die
Einrichtung anmelden.
 



Experiment DER WOCHE